You are here

Shisha-Tabak

Shisha Tabak unterscheidet sich stark von normalem Tabak. Während herkömmlicher Tabak trocken und bröselig ist, erinnert Shisha-Tabak eher an einen feuchten Teig. Tatsächlich enthält bester Shisha Tabak bis zu 40 Prozent Feuchthaltemittel. Der hohe Feuchtigkeitsgehalt des Shisha Tabaks ist in Österreich und Deutschland allerdings ein Problem, da die Tabakverordnung besagt, dass Tabak maximal zu 5% aus Feuchtigkeit bestehen darf. Deshalb wird in diesen beiden Ländern seit einigen Jahren nur noch wesentlich trockenerer aber eben legaler Shisha-Tabak vertrieben. Damit der wieder mehr an das Original erinnert, mischen Shisha-Raucher den Tabak oft nachträglich mit Glycerin oder Melasse. Melasse wird bei der Zuckerherstellung gewonnen und verleiht dem Shisha Tabak den süßlichen, milden Geschmack. Mittlerweile ist Melasse schon in mehreren Geschmacksrichtungen zu haben. Glycerin schmeckt auch süßlich, sorgt allerdings in erster Linie für die Tabakfeuchte. Was den deutschen Wasserpfeifen Tabak neben seiner Feuchte außerdem auszeichnet, ist die Aromatisierung. Shishatabak, der nach Kirsche, Minze, Cappuccino oder Cola schmeckt, kennt man in den arabischen Ländern überhaupt nicht. Bei uns hingegen ist aromatisierter Shisha-Tabak gar nicht mehr wegzudenken und wird von Herstellern wie Hayyam, Serbetli, Sindbad und Nakhla vertrieben. Blogtip: Shisha Tabak / Wasserpfeifentabak Test Andere Webseiten zum Thema: Auf shisha-tabak.org beschäftigen sich die Autoren mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Marken wie Nakhla oder Shishatabak Ersatz von SOEX